Willkommen zum Funkkolleg Medien und dem offenen Online Kurs – Newsletter 01 – 29.10.2012

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

 

Herzlich Willkommen zum Online-Angebot des hr2-Funkkollegs!

hiermit wollen wir Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, anstehenden Ereignisse informieren und willkommen heissen!

„Man könnte sicherlich heute schon sagen: ‚Ich bin meine Mausklicks’“ (Norbert Bolz, Medienwissenschaftler)


 

1. Auftaktveranstaltung am 30.10.2012

In dieser Woche startet das neue hr2-Funkkolleg Medien „Wirklichkeit 2.0 – Medienkultur im digitalen Zeitalter“ zunächst mit einer Auftaktdiskussion im Haus am Dom in Frankfurt morgen am Dienstag, 30.10.2012, um 20 Uhr, zum Thema: „Digitale Demokratie – wie politisch ist das Internet?“

Die Auftaktveranstaltung finden Sie als Videocast ab dem 31.10.2012 auch auf den Webseiten des Funkkollegs

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Auftaktveranstaltung.

„Das Medium, das alle anderen Medien unter eine neue Struktur zwingt, unter eine neue Herausforderung setzt, das ist sicherlich das Internet und damit auch das Leitmedium.“ (Dirk Baecker, Soziologe)


 

2. Start der Sendungen

Am Samstag, 3.11.12 beginnen dann die Radiosendungen in hr2-kultur um 11:30 Uhr (Wdh. hr-info, sonntags, um 08:30 Uhr).

In der Einführungssendung von Peter Kemper und Alf Mentzer geht es um die Frage, inwiefern das Internet heute als ein neues Leitmedium angesehen werden kann. Hier finden Sie einen ersten Ausschnitt zur Sendung.

Den Podcast der Sendung erhalten Sie auf www.funkkolleg.de.


 

3. Offener Online Kurs (OOK)

Neu bei diesem hr2-Funkkolleg ist der Offene Online Kurs: Wie läuft dieser Kurs ab? Welche Stationen gibt es? Wie kann ich mich beteiligen? Der offene online Kurs wird von Claudia Bremer (studiumdigitale) und Jochen Robes (weiterbildungsblog.de) in den ersten Wochen moderiert.

Sie sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen! Alle Informationen zu den Beteiligungsmöglichkeiten und -formen, zum Hintergrund usw. finden Sie auf der Seite zum offenen online Kurs

„Das Internet ist Grundvoraussetzung für den Zugang zu Information, Bildung, Wissen, Kommunikation, und wenn man Menschen diesen Zugang sperrt, wegnimmt, dann schließt man Menschen vom gesellschaftlichen Leben, von der gesellschaftlichen Teilhabe aus.“ (Markus Beckedahl, netzpolitik.org)


 

4. Weitere Informationen

Was erwartet Sie darüber hinaus auf dieser Website des hr2-Funkkollegs Medien? Zu jeder Sendung können zusätzliche Materialien abgerufen werden wie z.B. Audiodateien, Videos, Texte, Grafiken u.v.m., die Prof. Dr. Franz Josef Röll von der Hochschule Darmstadt mit seinem Team zusammengstellt hat.

Zudem gibt es einen Veranstaltungskalender, der über Veranstaltungen zum Thema informiert, vor allem bei den Volkshochschulen in Hessen.


 

5. Soziale Medien

Sie können sich über Facebook und auf dem Twitterkanal #fkmedien mit uns verbinden und uns Ihre Kommentare und Anregungen mitteilen.

„Wir bewegen uns im Medium des Computers, des Internets nur noch spielerisch in der Welt. Das machen wir deshalb so begeistert, weil sichtbar ist, dass wir darin spielen können.“ (Dirk Baecker)


 

6. Zertifikat

Bis zum 9. Februar 2013 können Sie sich noch für die Online-Klausur vom 16. – 18.2.2013 anmelden.

Zusammen mit der Präsenzklausur am 8. Juni 2013 bei den Volkshochschulen können Sie ein Zertifikat erhalten, auch mit dem Nachweis von Fortbildungstagen.


 

7. Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Wenn Sie Dozent, Referent oder Lehrer sind und als Multiplikatoren tätig werden wollen, registrieren Sie sich bitte unter der Anmeldung.


 

8. Kontakt, Rückfragen

Haben Sie weitere Fragen? Dann schreiben Sie bitte an:
nachricht@funkkolleg-medien.de

Beziehen sich Ihre Fragen auf den technischen Bereich, schreiben Sie bitte an:
technik-fk@funkkolleg-medien.de


 

Wir wünschen Ihnen viele Erkenntnisse beim neuen hr2-Funkkolleg Medien und freuen uns vor allem übver Ihre aktive Teilnahme im offenen online Kurs. Lassen Sie von sich hören!

hr2-Redaktion Funkkolleg
in Kooperation mit studiumdigitale, Goethe-Universität Frankfurt

 

Über Claudia Bremer
Claudia Bremer, eLearning, Goethe-Universität Frankfurt Alle Artikel von Claudia Bremer → Dieser Beitrag wurde erstellt in Allgemein. Lesezeichen auf den permalink.

Schreibe einen Kommentar