Demokratie in umzäunten Gärten: Mitbestimmung in sozialen Netzwerken (zu den Themenwochen 01-04)

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Be or der erste Themenblock zu Ende geht, hier noch eine Meldung zu den Themenwochen 1-4, Soziale Medien:

Sind soziale Netzwerke tatsächlich Privatgelände, wenn sie von so mächigen Anbietern wie Facebook betrieben werden? Wie steht es dort aus mit Partizipation und Mitbestimmung?

2009 ließ Facebook seine Mitglieder über Änderungen des Datenschutzes abstimmen. Doch die Mitbestimmungsdebatte von Facebook geriet zur Farce. Damit das Votum wirksam wird, hätten aber ein Drittel aller Mitglieder teilnehmen müssen, was nicht geschah. „Wie demokratisch waren die Bedingungen der Abstimmung wirklich?“ fragt breitband.dradio.de Jeanette Hofmann, Gründungsdirektorin des von Google finanzierten Instituts für Internet und Gesellschaft an der Humboldt-Universität Berlin.

Nun rief Facebook wiederholt zur Abstimmung auf: Noch bis Montag liess Facebook darüber abstimmen, ob es Mitbestimmung durch seine Mitglieder in Zukunft weiter geben soll. Doch auch jetzt blieb eine ausreichende Beteiligung aus. Anlass für breitband.dradio.de, die Reihe „Medien und digitale Kultur“ des Senders Deutschlandradio Kultur im Interview mit Max Schrems, Jurastudent aus Wien und Sprecher der Initiative “Europe versus Facebook”, die das größte Datenschutzverfahren in der Firmengeschichte von Facebook losgetreten hat, zu fragen, welche Regeln in sozialen Netzwerken gelten sollten. Dabei geht es beispielsweise um die Gesichtserkennung, den Umgang mit gelöschten Daten und

Wieviel sollen User sozialer Netzwerke mitentscheiden dürfen? Welche Freiheiten sollten sie haben? Welche Rolle kann und soll Mitbestimmung in sozialen Netzwerken spielen? Sollten wir die Idee der Demokratie in umzäunten Gärten vorantreiben, oder ist sie dort fehl am Platz? Fragen, der sich die Sendung vom 8.12.2012 stellt.


Bild: Sommer, Sonne, Garten von nevsred auf Flickr, CC-by-SA

Über Claudia Bremer
Claudia Bremer, eLearning, Goethe-Universität Frankfurt Alle Artikel von Claudia Bremer → Dieser Beitrag wurde erstellt in Thema 01 - Einführung: Leben im Netz, Thema 02 - Social Media, Thema 03 - Ende der Privatheit?, Thema 04 - Kosten/Risiken. Lesezeichen auf den permalink.

Schreibe einen Kommentar