Monthly Archives: April 2013


Eröffnung der Themenwoche 21 – Krieg der Welten

Veröffentlicht am von vbernius

Apple, Facebook oder Google – Wer beherrscht das Netz?

Eigentlich war die Internetwelt bisher doch sehr überschaubar und einfach darzustellen – oder?:

Apple verkauft Musik und verdient Geld mit schicker Hardware.  Amazon verkauft Inhalte, verdient damit und subventioniert die eigene Hardware, Google hat eine ähnliche Plattform und ein „digitales Ökosystem“ aus Hardware, Software und Inhalten und bei Facebook  verbringen viele Menschen ihre Zeit…. Der Kampf um die Aufmerksamkeit – und natürlich um das Geld – entwickelt sich immer weiter. Die „Platzhirsche der digitalen Welt“ teilen sich die Reviere auf und versuchen aber auch mehr und mehr in fremden Territorien zu wildern. Wir sollen als Kunden möglichst umfassend bedient werden, wir sollen uns heimisch fühlen in der Welt nur eines Konzerns….

Der Kampf um die Vorherrschaft im Internet der Zukunft ist zugleich ein Kampf um die Kontrolle und Überwachung unseres Denkens, Fühlens und Konsumierens. Wie gehen wir damit um, wenn wir und unser Alltag bis in den letzten Winkel durchleuchtet wird?  Hierzu schreibt mwinter beim Spiegel Online Forum als Kommentar zur Rezension des neuen Buches der beiden google-Manager Eric Schmidt und Jared Cohen („The new digital age“):  „Vom Regen in die Traufe: Wenn die Entwicklung, wie sich abzeichnet, dahin geht, dass unser Leben statt von einer Staatsdiktatur von vielen „kleinen“ Konzerndiktaturen wie Google beherrscht wird, die unser digitales Leben bestimmen und alle Details kennen, sehe ich nicht, worin der Fortschritt liegt. Sicherlich keine rosige Utopie der Zukunft.“: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/eric-schmidt-kritik-des-buchs-the-new-digital-age-a-896503.html

In der Funkkolleg-Folge 21 stellt Mischa Ehrhardt dar, wie wenige Großkonzerne um Macht und Vorherrschaft im Internet kämpfen. Giganten wie Google, Apple, Amazon, Facebook und Microsoft im Bereich der Betriebssysteme. Aber immer wieder gibt es auch neue Ideen im Internet, die Dinge revolutionieren. So hat der Dienst Whats App im Prinzip das Versenden von SMS überflüssig gemacht. Mittlerweile werden über diesen Dienst über 15 Milliarden Nachrichten verschickt. Auch der Kurznachrichtendienst Twitter hat bereits mehrere hundert Millionen Mitglieder. Also könnte man auch die These in den Raum werfen, dass das Internet um einiges bunter ist und nicht nur von den Giganten beherrscht wird.

Auch Facebooks Vormachtstellung in Sachen Online-Community ist nicht  unbedingt in Beton gegossen. Denn Facebook könnte ein Problem mit der kommenden, jungen Nutzer-Generation bekommen, die nicht unbedingt im selben Netzwerk sein wollen wie ihre Eltern, Verwandten und Lehrer. Und schließlich bringen technische Neuerungen wie derzeit Smartphones und Tablet-Computer neue Spieler auf den Plan, die sich auf solche neuen Technologien spezialisiert haben. Man könnte also diskutieren, ob die jetzigen Giganten nicht doch eher Sterne sein könnten, die irgendwann verglühen, schrumpfen, um dann schließlich ganz von der Bildfläche zu verschwinden.

An dieser Stelle zwei wichtige Hinweise:

(01) In den Zusatzmaterialien zur Folge 21 werden unter anderem ausführlich Suchmaschinen vorgestellt, die Begriffe „Digitales Ökosystem“, „Cloud-Computing“, „Internet der Dinge“ erklärt sowie die Unternehmen und Betriebssysteme, die in der Sendung vorkommen. Es lohnt sich ein Blick darauf: http://funkkolleg-medien.de/themen/21-krieg-der-welten/zusatzmaterial-zum-thema-21/#unternehmen

(02) Zur Präsenzklausur: Wer Klausurteilnehmer ist und sich noch nicht bei den Volkshochschulen angemeldet hat, sollte das jetzt tun! http://funkkolleg-medien.de/blog/2013/04/23/prasenzklausur-zum-funkkolleg-medien/

Auf Reaktionen und Anregungen zu den Themen freuen sich Volker Bernius (hr) und Mischa Erhardt (hr).

Veröffentlicht unter Allgemein, Thema 21 - Krieg der Welten | Tags , , , | Kommentar schreiben

#BFAS13 – Nachtrag (3) – Schritte zum eigenen MOOC

Veröffentlicht am von mons7

EiligBildquelle.

Als Folge 3 und letzte Folge zum #BFAS13 eine kleine Zusammenfassung der Schritte zum eigenen MOOC. Ist man nicht sowieso schon MOOC-thematisch fündig geworden (wie man von MOOCs Kenntnis erlangen kann habe ich hier beschrieben), bleibt immer noch die Möglichkeit, einen eigenen MOOC zu starten.

Warnung

Das kann viel Arbeit machen, man kann dabei scheitern, aber auch süchtig danach werden. ;)

In 10 Schritten zum eigenen MOOC

(mehr …)
Veröffentlicht unter Allgemein | Tags | Kommentare deaktiviert für #BFAS13 – Nachtrag (3) – Schritte zum eigenen MOOC

#BFAS 13 – Nachtrag (2) – Eine MOOC-Einstiegs-Übersicht

Veröffentlicht am von mons7

Eine (weitere) Frage, die mir auf dem #bfas13 gestellt wurde, war die nach einer MOOC-Übersichts-Zentrale. Was mich auf die Idee brachte, eine Art MOOC-Einstiegs-Seite zur Verfügung zu stellen. Voilà.

MOOCs, die schon gelaufen sind

Im Grunde ist es schon schöner einen MOOC selbst mitzumachen. Wenn man einen interessanten nun aber verpasst hat, kann man schon ein wenig nachschmökern. Zum Nachschmökern empfehle ich den #opco11 und den #opc12.

opco11

#opco11.

Rosa. Wie die erste Verliebtheit. Und das wird er immer bleiben. Mein erster. Und daher ganz besonderer MOOC für mich. Am besten man beginnt auf der Startseite … und klickt sich nach und nach links durch Menü hindurch. Ganz besonders empfehle ich nach einer ersten Orientierung den Kursblog, in den alle Beitragenden ihre Blog-Artikel einspeisen konnten.

(mehr …)
Veröffentlicht unter Allgemein | Tags | Kommentare deaktiviert für #BFAS 13 – Nachtrag (2) – Eine MOOC-Einstiegs-Übersicht

#BFAS13 Nachlese – Übersicht –

Veröffentlicht am von mons7

Bildschirmfoto 2013-04-27 um 09.03.40Quelle Bildausschnitt von hier.

Jetzt ist er herum, der BFAS Fachtag 2013, auf dem ich die Ehre hatte in Form einer Workshop-Leitung Teil zu sein. [Hier findet sich das ganze Programm.]

(mehr …)
Veröffentlicht unter Allgemein | Tags | Kommentare deaktiviert für #BFAS13 Nachlese – Übersicht –

Abschluss der Themenwoche 20 – Digitale Geschäftsmodelle

Veröffentlicht am von Markus Pleimfeldner

Zum Abschluss der 20. Funkkollegwoche rund um das Thema „Neue Geschäftsmodelle im Netz“ hier noch ein Hinweis auf Stefan Niggmeier, der für seinen Blog seit einiger Zeit das Social-Payment-System „Flattr“ nutzt und dazu unter http://www.stefan-niggemeier.de/blog/flattr/ über seine Motivation und Vorstellungen schreibt.

Außerdem brachte 3sat heute abend in seinem Magazin „Kulturzeit“ just einen ausführlichen Beitrag über crowdfunding und seine Bedeutung für den online-Journalismus. Nachzusehen in der 3sat-Mediathek und nachzulesen hier: http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/169366/index.html.

Vielen Dank für das Interesse an dieser Themenwoche. Morgen um 11 Uhr 30 gibt es die nächste Funkkollegfolge zum Thema „Krieg der Welten – Apple, Facebook & Google. Wer beherrscht das Internet“. Die Moderation übernehmen dann Volker Bernius und Mischa Erhardt, hr2-kultur.

Alf Mentzer, hr2-kultur

Veröffentlicht unter Allgemein, Thema 20 - Digitale Geschäftsmodelle | Kommentar schreiben

Die Zukunft des Journalismus

Veröffentlicht am von Moderation Onlinekurs

Wie schon angemerkt, interessiert mich bei der Diskussion um Geschäftsmodelle im Internet besonders die Frage nach der Zukunft des Journalismus und seiner Finanzierbarkeit im digitalen Zeitalter.

Markus Beckedahl hat sich in seinem Blog dazu sehr präzise Gedanken gemacht: https://netzpolitik.org/2013/debatte-wie-kann-sich-onlinejournalismus-finanzieren/

Und auch das Beispiel des britischen Guardian ist sehr instruktiv: http://mashable.com/2013/04/17/the-guardian-no-paywall/

Im Übrigen wird die Zukunft des Journalismus auch Thema der Frankfurter Römerberggespräche am 4. Mai 2013 sein: http://www.roemerberggespraeche-ffm.de/aktuell.html

Vielleicht hat ja jemand Lust, vorbeizuschauen und mitzudiskutieren.

Alf Mentzer

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine/Veranstaltungen, Thema 20 - Digitale Geschäftsmodelle | Tags , , | Kommentar schreiben

Präsenzklausur zum Funkkolleg Medien

Veröffentlicht am von Markus Pleimfeldner

umfrage01Die Präsenzklausur wurde durchgeführt, ab 24.06. werden die Antworten online gestellt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine/Veranstaltungen | Tags , | 4 Kommentare

Eröffnung der Themenwoche 20

Veröffentlicht am von Moderation Onlinekurs

Das Netz macht erfinderisch! – Digitale Geschäftsmodelle

In diesem digitalen Kosmos träumen unzählige Menschen von der bahnbrechenden Idee, die sie in der unendlichen Weite zu einem strahlenden Stern werden lässt, der alles andere in den Schatten stellt.

Mischa Erhardt hat in seiner Funkkollegfolge (20) „Das Netz macht erfinderisch“ das Internet als Raum für neue Geschäfts- und Kooperationsideen untersucht.

Gerade in dieser Ambivalenz „Geschäft – Kooperation“ könnte ein Ansatz für weiterführende Diskussionen liegen: Das Internet bietet sich natürlich an als ein Medium des Tauschens und Teilens – Mischa Ehrhardt führt in diesem Zusammenhang Beispiele wie das Parkplatz-Sharing, die Internettauschbörse für Lebensmittel oder Musiktauschplattformen à la Napster an. In diesem Zusammenhang lassen sich folgende Fragen stellen:

  • Wo hört der Bereich des gemeinnützigen Tauschens und Teilens auf, wo fängt der kommerzielle Bereich gewinnorientierter Anbieter an?
  • Lässt sich das voneinander trennen, oder treten nicht auch kommerzielle Internetangebote automatisch in Konkurrenz mit kommerziellen Anbietern?

(mehr …)

Veröffentlicht unter Allgemein, Thema 20 - Digitale Geschäftsmodelle | Tags , , , , | 1 Kommentar

eMadrid – ganz real!

Veröffentlicht am von mons7

War das aufregend! Eine englische Ansprache über einen deutschen MOOC in Spanien zu halten. Holla. ;) [Für alle, die sich lediglich für die Facts denn das Drumherum interessieren, sei die eMadrid-Website empfohlen, auf der ab nächste Woche auch die Konserven und Folien eingestellt sein werden.]

(mehr …)
Veröffentlicht unter Allgemein | Tags | Kommentare deaktiviert für eMadrid – ganz real!

Wo bitte gibt’s CC?

Veröffentlicht am von gibirger

Momentan nehme ich online gleichzeitig an drei Kursen teil, dem #fkmedien, dem #coer13 und einem “geschlossenen” Kurs für Lehrmittelautoren –  somit bin ich Hörer, Lerner und Lehrer zugleich.

Für mich ist die Frage des Urheberrechts und der Erstellung von OER darum so wichtig, da ich ständig meine Rollen wechsle. Wann darf ich Materialien im Unterricht verbreiten, wann und wie dürfen sie in einem LMS benutzt werden? Gelernt habe ich inzwischen, dass die Jahreszahl 2005 massgeblich ist, und dass man als Lehrer sehr genau unterscheiden muss. Ein Arbeitsblatt mit Quellenangabe in Papierform  im  Unterricht verteilt ist erlaubt, als PDF im LMS verboten, das Original des Verlages als Link wiederum ist erlaubt

(mehr …)
Veröffentlicht unter Allgemein | Tags , | Kommentare deaktiviert für Wo bitte gibt’s CC?