Archiv der Kategorie: Thema 01 – Einführung: Leben im Netz


Abschluss des ersten Themenblocks

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Heute wollen wir nicht nur die letzte Themenwoche, sondern den ganzen Themenblock abschliessen, der unter dem Titel „Freiheits-Versprechen“ stand und mit der Frage „Leben im Netz – Das Internet als neues Leitmedium?“ begann. Dann ging es um die Sozialen Netzwerke, das Ende der Privatheit sowie Kommunikationskosten und -risiken, eine Folge, die eher zum vorsichtigen Umgang mit den eigenen Daten im Netz aufrief. In den letzten beiden Wochen widmeten wir uns den Fragen des Urheberrechts, passend zur laufenden Debatte um das Leistungsschutzrecht. Wir schlossen mit dem Thema „Internet-Mobbing und Cyber-Bullying“ und der Frage „Wie verhalte ich mich richtig im Netz?“.

Die einzelnen Sendungen haben zu unterschiedlich vielen Beiträgen geführt. Die aktivste Debatte fand zur Frage des Urheberrechts statt. Eher zurückhaltend wurden die Themen Internet-Mobbing und Kommunikationsrisiken aufgenommen. Vielleicht animierten hier die Warnungen vor den negativen Auswirkungen einer intensiven Internetnutzung nicht gerade zur aktiven Teilnahme …

Es ist schwer, über all die vielen Themen und Wochen ein Fazit zu ziehen. Deutlich wurde, dass die neuen Medien und soziale Netzwerke ein wichtiges Element unserer modernen Gesellschaft geworden und aus ihr nicht mehr wegzudenken sind. Zugleich braucht es einen offenen Diskurs, um die Gefahren und Risiken bewusst wahrzunehmen und entsprechende Regelungen, Routinen und Kompetenzen aufzubauen. Wir beide, Dr. Jochen Robes und Claudia Bremer, stehen jedoch nach wie vor den Chancen des Netzes positiv gegenüber, was sich hoffentlich auch in unserer Moderation widergespiegelt hat. Nichtsdestotrotz bleibt der Aufbau von Medienkompetenzen in all ihren Facetten, gerade bei Kindern und Jugendlichen, ein zentrales Thema. Dies leitet uns hervorragend in die nächsten Themenwochen über, die ab jetzt von Steffen Wachter und Dr. Christoph Köck, beide vom Hessischen Volkshochschulverband (hvv), moderiert werden.

Wir bedanken uns fürs Mitmachen, Lesen und Kommentieren und wünschen Ihnen noch weitere interessante Themenwochen,

Claudia Bremer und Jochen Robes

Veröffentlicht unter Allgemein, Thema 01 - Einführung: Leben im Netz, Thema 02 - Social Media, Thema 03 - Ende der Privatheit?, Thema 04 - Kosten/Risiken, Thema 05 - Urheberrecht, Thema 06 - Internet-Mobbing | 3 Kommentare

Demokratie in umzäunten Gärten: Mitbestimmung in sozialen Netzwerken (zu den Themenwochen 01-04)

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Be or der erste Themenblock zu Ende geht, hier noch eine Meldung zu den Themenwochen 1-4, Soziale Medien:

Sind soziale Netzwerke tatsächlich Privatgelände, wenn sie von so mächigen Anbietern wie Facebook betrieben werden? Wie steht es dort aus mit Partizipation und Mitbestimmung?

2009 ließ Facebook seine Mitglieder über Änderungen des Datenschutzes abstimmen. Doch die Mitbestimmungsdebatte von Facebook geriet zur Farce. Damit das Votum wirksam wird, hätten aber ein Drittel aller Mitglieder teilnehmen müssen, was nicht geschah. „Wie demokratisch waren die Bedingungen der Abstimmung wirklich?“ fragt breitband.dradio.de Jeanette Hofmann, Gründungsdirektorin des von Google finanzierten Instituts für Internet und Gesellschaft an der Humboldt-Universität Berlin.

Nun rief Facebook wiederholt zur Abstimmung auf: Noch bis Montag liess Facebook darüber abstimmen, ob es Mitbestimmung durch seine Mitglieder in Zukunft weiter geben soll. Doch auch jetzt blieb eine ausreichende Beteiligung aus. Anlass für breitband.dradio.de, die Reihe „Medien und digitale Kultur“ des Senders Deutschlandradio Kultur im Interview mit Max Schrems, Jurastudent aus Wien und Sprecher der Initiative “Europe versus Facebook”, die das größte Datenschutzverfahren in der Firmengeschichte von Facebook losgetreten hat, zu fragen, welche Regeln in sozialen Netzwerken gelten sollten. Dabei geht es beispielsweise um die Gesichtserkennung, den Umgang mit gelöschten Daten und

Wieviel sollen User sozialer Netzwerke mitentscheiden dürfen? Welche Freiheiten sollten sie haben? Welche Rolle kann und soll Mitbestimmung in sozialen Netzwerken spielen? Sollten wir die Idee der Demokratie in umzäunten Gärten vorantreiben, oder ist sie dort fehl am Platz? Fragen, der sich die Sendung vom 8.12.2012 stellt.


Bild: Sommer, Sonne, Garten von nevsred auf Flickr, CC-by-SA

Veröffentlicht unter Thema 01 - Einführung: Leben im Netz, Thema 02 - Social Media, Thema 03 - Ende der Privatheit?, Thema 04 - Kosten/Risiken | Kommentar schreiben

Weitere Fundstücke aus dem digitalen Süden und Norden: Liquid Democracy nicht nur bei den Piraten

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Ganz spannend fand ich beim Stöbern in der süddeutschen Online Zeitung einen Beitrag (der fast besser in die letzten Themenwochen passt), über den Versuch, lokalen Vereinen und Bürgern digitale Beteiligungsmöglichkeiten nahe zu bringen. Dazu hatte ein Tegernseer Stadtrat Interessierten Liquid Democracy, das Abstimmungstool, das über die Piraten bekannt wurde, vorgestellt. Ziel der Kampagne war laut der Online Zeitung „mehr politisches Interesse und Gestaltungsmöglichkeit für alle, denen das Tegernseer Tal Tal am Herzen liegt“. Unter dem Titel „Gräben zwischen “Onlinern” und “Offlinern” schließen“ berichtet die Online Zeitung über das Event.

Bürgerbeteiligung alt und neu

Tegernsee
Tegernsee
(Quelle beider Bilder: Tegernseer Stimme)

Bürgerbeteiligung auch im Norden

Auch im norddeutschen Raum finden entsprechende Versuche statt, hier wie xPolitics berichtet recht erfolgreich: “ […] wie die Friesländer der Bürger-Lobby echte Mitsprache einräumen, ohne an bestehenden Gesetzen zu rütteln“ und „was die Friesländer seit einiger Zeit mit liquid Friesland auf die Beine stellen, ist mehr als beachtlich und kann durchaus als Revolution der Kommunalen Politik gesehen werden.“

Veröffentlicht unter Allgemein, Thema 01 - Einführung: Leben im Netz, Thema 02 - Social Media, Thema 03 - Ende der Privatheit? | Kommentar schreiben

Netzbeiträge rund um das Thema 1 und 2 des Funkkollegs

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Auch wenn es scheint, als kämen hier nicht viele Blogbeiträge an und Twitter sei das führende Medium zum Funkkolleg, so erscheinen dort hier und dort Beiträge im Netz, die ich kurz hier einmal sammeln und auf die ich verweisen möchte:

Wir freuen uns über weitere Meldungen und mutige Blogger und fischen gerne weitere Meldungen aus Twitter heraus! 😉

Veröffentlicht unter Thema 01 - Einführung: Leben im Netz, Thema 02 - Social Media | Kommentar schreiben

Einführung: Leben im Netz. Das Internet als neues Leitmedium?

Veröffentlicht am von jrobes

Am Samstag, pünktlich um 11:30 Uhr auf hr2, lief die erste Folge des neuen Funkkollegs “Wirklichkeit 2.0. Medienkultur im digitalen Zeitalter”. Natürlich steht die Sendung heute auch im Podcast-Archiv. Im Moment sind wir noch damit beschäftigt, ein bestehendes Modell (Funkkolleg) mit den neuen Möglichkeiten (Social Media, Open Course) zusammenzubringen. Und das ist gar nicht so einfach. Denn das Funkkolleg ist ja “da”: Die Sendungen werden pünktlich ausgestrahlt und archiviert; es gibt ein Begleitbuch, Klausuren an den Volkshochschulen, um die Teilnahme als Fortbildung anerkennen zu lassen. Und einiges mehr. Die Idee des Open Courses kommt hier also “on top”.

Das heißt: Wir bauen und basteln, kommunizieren und twittern, um das Funkkolleg in die Netze zu bringen. Wissen zum Beispiel eigentlich alle Teilnehmer, dass man die Sendungen auch via RSS abonnieren kann, um sie später auf seinem Smartphone anzuhören? Oder dass man via Internetradio die Sendung am Samstag Vormittag auch beim Joggen hören kann? Ich bin nicht sicher. Aber das nur am Rande.

Jedenfalls habe ich das Zusatzmaterial, das es zu jeder einzelnen Sendung geben wird und das an der Hochschule Darmstadt (Franz Josef Röll) zusammengetragen wird, einmal “übersetzt”. Und zwar als Learning Board in Learnist.
Folge 1, Funkkolleg “Wirklichkeit 2.0. Medienkultur im digitalen Zeitalter” (mp3)


Veröffentlicht unter Thema 01 - Einführung: Leben im Netz | Tags | Kommentare deaktiviert für Einführung: Leben im Netz. Das Internet als neues Leitmedium?

#fkmedien: Was ist das Internet für Dich?

Veröffentlicht am von mons7
 Bildquelle. Ein nettes Potpourri hat uns da das Funkkolleg als Start-Hörhappen zur Wirklichkeit 2.0 als PodCast ins Netz geworfen. Beim Reinhören und Besurfen der weiters zur Verfügung gestellten Materialien (Zusatzmaterialien) drängen sich mir einmal mehr wiederkehrende Fragen und Gedanken auf. (Ver-)Leitet mich das Internet? Verleidet es mir Freundschaft? Macht es mir mittlerweile mehr Arbeit denn Freude? Oder ist beides zu so untrennbarem Amalgam verschmolzen, dass weder das eine noch das andere mehr in seiner Reinform in meinem Leben auffindbar? Der Versuch eines Auseinanderdröselns.

Ist das Internet mein Leitmedium?

Aus dem PodCast (ab ca. 00:35) “Das Medium, das alle anderen Medien unter eine neue Struktur zwingt, unter eine neue Herausforderung setzt, das ist sicherlich das Internet, und damit auch das Leitmedium.”
Ehrlich geschrieben ist mir der Begriff “Leitmedium” zwar schon dann und wann untergekommen, ich habe mir jedoch in diesem Zusammenhang nie Gedanken dazu gemacht, was das wohl sein soll. Ein Medium, das mich “verleitet”? Sprich, mich dazu bringt, mich darin zu bewegen, anstatt … z.B. wie jetzt, mich um die Bügelwäsche, also das sog. “reale” Leben zu kümmern? (mehr …)
Veröffentlicht unter Thema 01 - Einführung: Leben im Netz | Tags | Kommentare deaktiviert für #fkmedien: Was ist das Internet für Dich?

Ideen, Fragen und Anregungen zur ersten Sendung: Leben im Netz – Das Internet als neues Leitmedium?

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Wir begrüssen Sie ganz herzlich zur ersten Themenwoche des neuen Funkkollegs! Wir, das sind Claudia Bremer und Jochen Robes, werden Sie durch die Online-Diskussion der ersten sechs Themenwochen begleiten. Dabei wollen wir Ihnen vor allem Anregungen für die weitere Diskussion geben. Die Zusatzmaterialien, auf die wir immer wieder verlinken, können den Start in das jeweilige Thema erleichtern.

Hier einige Fragen und Hinweise zur ersten Sendung „Einführung: Leben im Netz – Das Internet als neues Leitmedium?“:

  • In der Sendung geht es um verschiedene Aspekte zur Nutzung des Internets und deren Auswirkungen. Welche Rolle spielt das Internet in Ihrem eigenen Umfeld, in Ihrer Freizeit oder an Ihrem Arbeitsplatz? Wir erleben Sie die Geschwindigkeit, mit der sich diese Veränderungen vollziehen? Sind sie mehr Bedrohung oder mehr Faszination?

  • Machen Sie sich mit Hilfe der Zusatzmaterialien einen Überblick über die Nutzung des Internets. Schauen Sie, wie sich die Nutzung auf die verschiedenen Medien verteilt.

  • Jeder von uns nutzt das Internet anders und auf seine Weise. Das kann (muss aber nicht!) mit dem Alter zusammenhängen, mit unserem Umfeld und unseren Interessen. Hier finden Sie die Beschreibungen verschiedener Nutzertypen. Wie würden Sie Ihre eigene Nutzung des Internets einschätzen und wo würden Sie sich einordnen? Mehr Digital Native oder mehr Digital Immigrant?

  • Wenn wir auf die Fülle an Informationen schauen, auf die wir heute Zugriff haben, auf die vielen unterschiedlichen Meinungen und Standpunkte, liegt es nahe, von Informationsüberflutung zu sprechen. Wie gehen Sie mit dieser Fülle um? Sehen Sie hier Gefahren und Probleme? Oder haben Sie für sich einen Weg gefunden?

Wenn Sie die Sendung gehört haben, wenn Sie vielleicht einen Blick auf die weiteren Materialien geworfen haben, kommen Ihnen möglicherweise selbst Ideen, Fragen oder Anregungen. Das Internet, und da schließt sich schon ein erster Kreis, bietet uns verschiedene Möglichkeiten, diesen Austausch mit anderen zu führen. Einige der Möglichkeiten haben wir hier beschrieben. Sie reichen von der Kommentarfunktion auf dieser Seite, über Einträge auf den verschiedenen Netzwerken wie z.B. Facebook und Twitter (#fkmedien ist hier das Zauberwort bzw. der Hashtag) bis zu Ihrem eigenen Blog, den Sie vielleicht gerne mit unserer Diskussion verlinken möchten. Vielleicht haben Sie aber noch ganz andere Ideen!?

Wir freuen uns jedenfalls auf die nächsten Wochen und anregende Diskussionen!

Claudia Bremer und Jochen Robes (Moderatoren)

Veröffentlicht unter Thema 01 - Einführung: Leben im Netz | 4 Kommentare