Archiv der Kategorie: Thema 06 – Internet-Mobbing


SID 2013

Veröffentlicht am von Markus Pleimfeldner

Banner SID 2012

Heute findet der Safer Internet Day 2013 statt. Auf Initiative der Europäischen Kommission rücken weltweit Veranstaltungen und Aktionen das Thema „Sicherheit im Netz“ in den Mittelpunkt. In diesem Jahr steht der Safer Internet Day unter dem Motto „Online Rights and Responsibilities“.   Koordiniert wird der Tag von der europäischen Initiative klicksafe. Die Angebote sind vielfältig eine Übersicht findet man auf der Webseite der EU-Initiative.

Sie finden zum Thema des SID 2013 auch Materialien in unserem Angebot, besonders möchten wir Sie hinweisen auf die Zusatzmaterialien der Sendungen:

 

Spezial zum SID 2013: Rechtsextreme Profile – Aussagen zählen, nicht Aussehen!

Als weiteres Angebot für Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte stellt klicksafe heute das Zusatzmodul „Rechtsextremismus hat viele Gesichter“ vor.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Thema 04 - Kosten/Risiken, Thema 06 - Internet-Mobbing, Thema 09 - Digitale Lernvorteile | Tags , , , , | Kommentar schreiben

Abschluss des ersten Themenblocks

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Heute wollen wir nicht nur die letzte Themenwoche, sondern den ganzen Themenblock abschliessen, der unter dem Titel „Freiheits-Versprechen“ stand und mit der Frage „Leben im Netz – Das Internet als neues Leitmedium?“ begann. Dann ging es um die Sozialen Netzwerke, das Ende der Privatheit sowie Kommunikationskosten und -risiken, eine Folge, die eher zum vorsichtigen Umgang mit den eigenen Daten im Netz aufrief. In den letzten beiden Wochen widmeten wir uns den Fragen des Urheberrechts, passend zur laufenden Debatte um das Leistungsschutzrecht. Wir schlossen mit dem Thema „Internet-Mobbing und Cyber-Bullying“ und der Frage „Wie verhalte ich mich richtig im Netz?“.

Die einzelnen Sendungen haben zu unterschiedlich vielen Beiträgen geführt. Die aktivste Debatte fand zur Frage des Urheberrechts statt. Eher zurückhaltend wurden die Themen Internet-Mobbing und Kommunikationsrisiken aufgenommen. Vielleicht animierten hier die Warnungen vor den negativen Auswirkungen einer intensiven Internetnutzung nicht gerade zur aktiven Teilnahme …

Es ist schwer, über all die vielen Themen und Wochen ein Fazit zu ziehen. Deutlich wurde, dass die neuen Medien und soziale Netzwerke ein wichtiges Element unserer modernen Gesellschaft geworden und aus ihr nicht mehr wegzudenken sind. Zugleich braucht es einen offenen Diskurs, um die Gefahren und Risiken bewusst wahrzunehmen und entsprechende Regelungen, Routinen und Kompetenzen aufzubauen. Wir beide, Dr. Jochen Robes und Claudia Bremer, stehen jedoch nach wie vor den Chancen des Netzes positiv gegenüber, was sich hoffentlich auch in unserer Moderation widergespiegelt hat. Nichtsdestotrotz bleibt der Aufbau von Medienkompetenzen in all ihren Facetten, gerade bei Kindern und Jugendlichen, ein zentrales Thema. Dies leitet uns hervorragend in die nächsten Themenwochen über, die ab jetzt von Steffen Wachter und Dr. Christoph Köck, beide vom Hessischen Volkshochschulverband (hvv), moderiert werden.

Wir bedanken uns fürs Mitmachen, Lesen und Kommentieren und wünschen Ihnen noch weitere interessante Themenwochen,

Claudia Bremer und Jochen Robes

Veröffentlicht unter Allgemein, Thema 01 - Einführung: Leben im Netz, Thema 02 - Social Media, Thema 03 - Ende der Privatheit?, Thema 04 - Kosten/Risiken, Thema 05 - Urheberrecht, Thema 06 - Internet-Mobbing | 3 Kommentare

#fkmedien – Mein Kommentar zur Themenwoche 6: Internet-Mobbing

Veröffentlicht am von mons7

SchreiBildquelle.

Ich war/bin immer noch irritiert. Das in der Anmoderation des Wochenthemas eingebundene Video** war vor – ich weiss nicht wie lange – auch durch meinen Timeline gespült worden, ich hätte jedoch niemals von mir aus darauf geklickt. Dies habe ich nun nachgeholt, wie gesagt aus dem einzigen Grund, dass es mir im Rahmen des #fkmedien OOK noch einmal angetragen wurde.

[** Bei dem Video handelt es sich um eine Frau, die Karten vor sich hinhält, diese nach und nach für die Zuschauerin lesbar abarbeitet und damit ihre Geschichte erzählt, die von aufgrund Naivität zugelassenen Nacktfotos über Schulwechsel, Drogenproblem und Ritzen hin zum Selbstmord führt. Das Ganze vom Stil/Design her einem Videoclip von Bob Dylan entlehnt.]

Während des Anschauens desselben kamen mir immer wieder an m.E. Schlüsselstellen Gedanken, wie der Weg der Betroffenen eine andere Abzweigung hätte nehmen können. Denn – ganz Pädagogin – bin ich überzeugt davon, dass ein Ereignis (hier: Nacktfotos) nicht zwangsweise den Verlauf Drogenproblem -> Ritzen -> Selbstmord auslösen muss.

Bei meinen Überlegungen zu möglichen Abzweigungen ist mir nach und nach klar geworden, dass ich im Netz bestimmte Grundsätze befolge, die ich jedoch niemandem gegenüber – nicht einmal mir selbst – explizit gemacht habe. Bis jetzt. Eine Explikation ist aber notwendig, um diese auf Sinn und Wirksamkeit zu überprüfen. Kommentare dazu gerne genommen.

Grundsatz/Regel #1: Klicke NIE NIEMALS NICHT auf Videos oder sonstige Quellen, die irgendwie “reißerisch” wirken.

Aber nochmals von vorn. Warum hatte ich seinerzeit nicht auf das Video geklickt? Weil ich Quellen nach Stichworten ausschließe. Stichworte sind z.B.: Selbstmord, Skandal, must see, irgendwelche Wörter, die mit Sex zu haben, … und noch viele mehr.

Warum?

Weil hinter reißerischen Überschriften (nach meiner bescheidenen Vorerfahrung) meistens a) uninteressante/platte Informationen stecken (vgl. Bild-Zeitung) oder aber Werbeagenturen, die aus irgend was ein “Viral” machen wollen. Beides lohnt i.d.R. das Anschauen nicht.

(mehr …)
Veröffentlicht unter Thema 06 - Internet-Mobbing | Tags | Kommentare deaktiviert für #fkmedien – Mein Kommentar zur Themenwoche 6: Internet-Mobbing

Eröffnung der Themenwoche 06: Internet-Mobbing

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Heute eröffnen wir das letzte Thema des ersten Themenblocks, der mit dem Titel „Freiheits-Versprechen“ überschrieben war, und steigen abschliessend in die Thematik des „Internet-Mobbing“ ein. Es befasst sich mit einem der größten Risiken, denen gerade die so genannten Digitale Natives im Netz ausgesetzt sind: Der Belästigung, Beleidigung, Drangsalierung im Netz – genannt „Cyberbullying“ oder, wenn es von vielen ausgeht, auch „Cybermobbing“  Laut aktuellen Studien (s. beispielsweise Forsa-Studie) ist jeder dritte bis fünfte junge Mensch davon betroffen. Gemobbt werden dabei nicht nur Außenseiter, sondern auch Jugendliche, die sich vielleicht nur in Kleinigkeiten von anderen unterscheiden.

Als Einleitung in das Thema ist ein Verständnis hilfreich, was den Unterschied zwischen Mobbing und Cybermobbing ausmacht. Informationen dazu bietet das Zusatzmaterial zur Sendung, das die beiden Begriffe erklärt, die Ursachen (in der Regel ein unbearbeiteter Konflikt) darlegt und auch die Auswirkungen beschreibt.

„Digitaler Hass ist anders“ schreibt dazu Sascha Lobo in seinem Blogbeitrag „Netzhass ist gratis“. Er sieht eine Ursache darin, dass der Hassende dem Gehassten nicht von Angesicht zu Angesicht begegnen muss. „Das führt zu entfesselten Kommentaren und Tränen vor dem Monitor.“ Und so fordert er: „Wir brauchen eine digitale Herzensbildung.“

Auch wenn dies sicher eine größere Herausforderung ist, so werden inzwischen zumindest zahlreiche Empfehlungen für Präventionsmaßnahmen an Schulen herausgegeben, siehe zum Beispiel die Handreichung „Unterrichtsentwurf zum Thema Cybermobbing – Stress und Ärger in sozialen Netzwerken“.

Betroffen macht in diesem Zusammenhang das Video von Amanda Todd, einer 15-jährigen kanadische Schülerin, die Selbstmord begangen hat und vorher im Internet ein Video auf YouTube einstellte.

s. dazu auch weitere Informationen in den Zusatzmaterialien. Über ein weiteres Beispiel wird unter „Extremer Cyber-Mobbing Fall in der Schweiz“ berichtet.

Wir freuen uns über Kommentare, Hinweise und Fragestellungen – gerne zu allen Aspekten rund um dieses Thema. Wir wünschen Ihnen eine interessante Debatte zur sechsten Themenwoche, deren Ausprägungen sicherlich auch betroffen macht.

Ihre Moderatoren, Claudia Bremer und Jochen Robes

Veröffentlicht unter Thema 06 - Internet-Mobbing | 1 Kommentar

Sendung 06 vorhören: Internet-Mobbing

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

04:24 min (Funkkolleg Medien Folge 06 Vorschau, 4,2 MB)

Veröffentlicht unter Allgemein, Thema 06 - Internet-Mobbing | 1 Kommentar